Online Kampagne von Design Agentur Hamburg

Online Kampagne Adveniat

Diese Online Kampagne war etwas ganz Besonderes: Passend zu dem Jahr 2020, das ja insgesamt ein sehr besonderes Jahr war, erhielt unsere Designagentur Hamburg die spannende Aufgabe ein Online Marketing Konzept samt Umsetzung zu entwickeln. Ziel war es, die Einnahmen, die das Lateinamerika Hilfswerk »adveniat« früher durch die Weihnachtskollekte der Kirchen erhielt, nun über eine Online Kampagne zu kompensieren. Unsere Designagentur wurde hierfür zu einem Pitch eingeladen. Mit dieser Online Strategie haben wir den Pitch gewonnen:

Unser Online Marketing Konzept

Die Strategie war verzahnt und vielfältig angelehnt. Für die gut definierte Zielgruppe entwickelten wir ein Überthema, das auf einer Landingpage ansprechend dargestellt wurde und verzahnte Aktionen und Inhalte, die auf die Interessen der Zielgruppen zugeschnitten wurden und über die Social Media Kanäle ausgespielt wurden.

Herzstück der Online Kampagne ist eine zentrale Landing-Page mit einem Spendentisch, der niedrigschwellig aufgesetzt wurde. Den Gamification-Trend aufgreifend konnte man an einem reich gedeckten Weihnachtstisch die Outlines der Speisen mit Inhalten füllen, sich Musik anschalten oder eine Kerze anzünden. Hinter den mit den Speisen verknüpften Spendenbeiträgen standen konkrete Verwendungsanlässe, die mittels Pop-Up eingeblendet wurden. So wurde beim Betrachter die Assoziation an ein glückliches Weihnachtsfest geweckt und gleichzeitig der Kontrast zur Realität vieler Menschen in Lateinamerika hergestellt.

Online Kampagne unter dem Titel: »Teile dein Weihnachten«

Unter diesem Kampagnentitel entwickelten unsere Designer Hamburg zahlreiche Online Formate, die gemeinsam hatten, dass Menschen miteinander Geschichten, Erlebnisse, Traditionen und Tipps teilten. Um zu zeigen: du bist nicht allein. Wir alle sind in derselben Situation und möchten, weil wir niemanden treffen können und viele leibgewonnene Traditionen – wie beispielsweise Weihnachtsmarkt und Kirchenbesuch – entfallen, Zeit und Ideen mit dir teilen.

Um möglichst viele Menschen mit möglichst wenig Werbebudget auf die Inhalte zu bringen, entwickelten wir vier flankierende Content-Stränge, die die interessengerecht auf die Zielgruppe zugeschnitten waren. So entwickelte unsere Designagentur Hamburg einen digitalen Adventskalender, in dem jeden Tag ein Video-Türchen geöffnet wurde.

Der digitale Adventskalender

Das Konzept des Kalenders: prominente und Familien von nebenan öffnen ihr Türen. Da wir uns allen aufgrund von Corona nicht treffen konnten, erzeugten wir so ein Gefühl von Gemeinschaft. Sie lasen den Zuschauern Geschichten vor, gaben Basteltipps für Familien, backten leckere Zimtschnecken oder verrieten Familienrezepte für Kinderpunsch. Sie gewährten Einblicke in ihr privaten Räume und erzählten im Kalender, was sie Weihnachten machen und was ihnen wichtig ist, insbesondere in diesen von Corona geprägten Weihnachtszeiten. Dies wurde teilweise sehr emotional und persönlich. Sehr beeindruckend war eine Geschichte von Schauspieler Joe Bausch aus dem Gefängnis, so wie Bernd Stelter und Frank Goosen wunderbar unterhielten.

Koch-Event mit YouTube-Star

Passend zur Landing-Page veranstalteten wir ein Koch-Event mit Youtube-Star »Calle«, der mit dem Berliner Erzbischof Koch gemeinsam ein wunderbares Weihnachtsmenü gezaubert hat. Zwischendrin unterhielten die beiden sich natürlich über das Hilfswerk und unsere Online-Kampagne und riefen zum Spenden auf.

Mitsingkonzert

Ein online-Mitsingkonzert mit Reinhard Horn war ein weiterer Baustein der Online Kampagne. Über eine Anmeldung auf der Website bekam man den Link zugeschickt und konnte bei dem Mitsingkonzert für die ganze Familie an einem Adventssonntag teilnehmen. Für das Hilfswerk positiv: durch die Kontakte können Sie die Personen, die eingewilligt haben, auch in Zukunft kontaktieren und über das Hilfswerk informieren.

Online-Gottesdienst

Diesen positiven Effekt hatte es für Adveniat auch bei allen Menschen, die sich für den Online-Gottesdienst angemeldet hatten. Hierfür konnte man sich vorab noch ein kostenloses Mitmach-Paket mit Kerze, Krippenaufsteller zum Ausmalen und Segensbändchen bestellen, wovon rege Gebrauch gemacht wurde. Schnell waren die Materialien vergriffen.

Zur Bewerbung der Aktionen und des Spenden-Tisches wurden begleitend Instagram und Facebook Videos, Trailer und Postings erstellt. Zur Unterstützung wurden auch Anzeigen geschaltet. Der Erfolg war groß. Die Inhalte stießen auf riesiges Interesse und lenkten die User immer wieder auf das Hilfswerk und die Landingpage. So konnte diese Online Kampagne unserer Designagentur Hamburg nicht nur hohe Spendensummen für die armen Menschen generieren sondern auch die Markenbekanntheit von adveniat erhöhen.

Scroll to Top

einfach anfragen

einfach anfragen